Geschichte / Träger

Der «Basler Preis für Integration» wurde im Jahr 1998 von der Evangelisch-reformierten und der Römisch-katholischen Kirche Basel-Stadt zusammen mit der Novartis und der Christoph Merian Stiftung initiiert. Im Jahr 1999 konnte er zum ersten Mal verliehen werden.

Infos zum Preis

Es werden drei Preise verliehen. Der erste Rang wird mit einem Geldbetrag in der Höhe von CHF 10'000 honoriert, der zweite Rang mit CHF 5'000. Der dritte Rang wird als Anerkennungspreis verstanden. Nebst dem Geldpreis wird den Gewinnern ein Zertifikat verliehen.

Preisverleihung

Die Preisverleihung des 20. Basler Preis für Integration wird nächstes Jahr im Spätsommer stattfinden. Das genaue Datum und der Austragungsort werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

 

Übersicht bisherige Preisträger

Verleihung 2017: Verein Gemeinsam St. Joseph (1. Platz), Verein Offener Hörsaal (2. Platz), Tischlein deck dich (Anerkennungspreis)

Verleihung 2016:

Verein gastschafftfreund (1. Platz), Verein ASK Austausch in Sport und Kultur (2. Preis), Verein Surprise (Anerkennungspreis)
Verleihung 2015: Boxclub Basel (1. Platz), Verein zur Bleibe (2. Platz), Cinema Querfeld (Anerkennungspreis)
Verleihung 2014: Quartierarbeit Theodor Herzl-Strasse
Verleihung 2013: Stiftung Radio X, mehrsprachige Specials
Verleihung 2012: Organisation: multikulturelle Kinderchor Kolibri Einzelperson: Michel Meier von der Beratungsstelle für Asylsuchende der Region Basel
Verleihung 2011: Gesellschaft zum Bären
Verleihung 2010: IG Café Secondas in Basel
Verleihung 2009: JUKIBU, Interkulturelle Bibliothek für Kinder und Jugendliche, Basel
Verleihung 2008: Verein Compagna Sektion Basel-Stadt
Verleihung 2007: Nosotras-Basel, Info- und Beratungsstelle für Menschen aus Lateinamerika
Verleihung 2006: Lederwerkstatt Rehovot
Verleihung 2005: Organisation: Förderverein Mentoring Einzelauszeichnung: Barbara Frei-Koller
Verleihung 2004: Fussballverband Nordwestschweiz
Verleihung 2003: Multikulturelle Suchtberatungsstelle MUSUB
Verleihung 2002: Verein BERABER
Verleihung 2001: Kollegium Bläsischule
Verleihung 2000: Sonja Scheidegger, Quartiertreffpunkt ika und Treffpunktleiterin
Verleihung 1999: Team der Albanischen Beratungsstelle

 

 

 

Fotos Preisverleihung 2017